Blog

Zu welcher Gruppe würden Sie sich zuordnen? Assoziieren Sie künstliche Intelligenz immer noch mit Science-Fiction oder sind Roboter und digitale Assistenten zunehmend Teil ihres Alltags? In diesem Blogbeitrag möchten wir einen kurzen Überblick darüber geben welchen Einfluss die Entwicklungen im Bereich künstlicher Intelligenz auf Unternehmen und ihr wirtschaftliches Fortkommen ausüben.
Mein Start in ein aufregendes Praktikum wie er im Buche steht. Wenn du neugierig bist und auch herausfinden möchtest, wie dein erster Tag bei Mindbreeze aussehen könnte, dann bewirb dich einfach unter: karriere.mindbreeze.com
…kann ich Ihnen behilflich sein?“ Sie kennen diesen Satz bestimmt – denn er taucht immer häufiger auf Websites auf. Ein Chatbot fordert zur Interaktion auf. Meist endet die kurze Konversation aber in Frustration – der Chatbot versteht einfach die Frage nicht. Also Frustbot statt Chatbot.
Künstliche Intelligenz in Form von Computersystemen und Robotern wird in unserem Leben immer präsenter. Nicht nur um einfache Aufgaben ausführen. Im Gegenteil diese Entwicklungen werden zukünftig auch in der Lage sein viel kreativere und innovativere Aufgaben zu bewältigen.
Wie Unternehmen verfügbares Know-how aus vorhandenen Daten optimal nutzen können – von der Forschung und Entwicklung von Nahrungs- und Arzneimitteln bis hin zu deren Zulassung
Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum ersten Mal in einen unbekannten Supermarkt. Wenn Sie eine Person sind, die sehen kann, können Sie sich einfach umschauen, um sich zu orientieren und Objekte und Hindernisse zu identifizieren. Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung müssen jedoch andere Sinne einsetzen, um ihren Weg durch den neuen Raum zu finden. Was nun aber wenn die Objekte im Raum mit ihnen kommunizieren könnten und ihnen damit eine gewisse Navigationshilfe bereitstellen?
Spüren Sie in Ihrem Unternehmen einen steigenden Wettbewerbsdruck durch die Digitalisierung in der Wirtschaft? Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbands Bitkom nimmt ein Großteil der deutschen Betriebe diesen bei sich wahr. Die Digitalisierung ist demnach in allen Branchen angekommen. Unternehmen sehen sie aber mehrheitlich auch als Chance, sich weiterzuentwickeln, und passen ihre Produkte und Dienstleistungen nach und nach an. Allerdings verfolgen dabei laut Bitkom nur 33 Prozent eine unternehmensweite Digitalstrategie.
Wie Insight Engines und Digital Twins den Kundenservice revolutionieren. Kaum ein Computerzubehör kann so viele Nerven kosten wie ein Drucker. Wer schon einmal dringend etwas ausdrucken musste, kennt das: Kein Papier, obwohl das Fach voll ist, die Tinte kleckert, auf den Ausdrucken sind Streifen - irgendein Problem gibt es immer.
… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste alle Sorgen sagt man bleiben darunter verborgen. Die Zeilen stammen aus einem bekannten Lied von Reinhard May aus dem Jahr 1974 und haben bis heute nichts an ihrer Bedeutung verloren.
Mindbreeze Hot Air Balloon
Digital Twins und Insight Engines im Umfeld der Wartung von Flugzeugen. Sie kennen vielleicht das Gefühl, man sitzt im Flugzeug, wartet auf den Start und lässt die Gedanken baumeln. Ein Blick durch die Kabine zeigt unzählige Schweißnähte, Schrauben oder beim Blick aus dem Fenster die Turbine, die Tragflächen mit den Klappen, …
Die Digitalisierung hat viele Facetten beginnend von der Transformation der Geschäftsprozesse (Business Process Transformation bis hin zum Digitalen Zwilling (Digital Twin). Eigentlich nichts Besonders, bedenkt man, dass Digitale Zwillinge schon lange existieren – denken Sie nur an die vielen Social Media Plattformen und die darin gepflegten Profile. Das Konzept des digitalen Zwillings ist aber auch für Unternehmen interessant und rückt zunehmend in den Fokus bei Digitalisierungsvorhaben. Denn die eingesetzten Technologien erlauben neue Blickwinkel auf reale Objekte oder bestehende Prozesse. Wie Unternehmen davon profitieren können und welche Rolle Insight Engines dabei spielen bringen wir Ihnen in unserer Blogserie näher.

Pages