Blog

Innerhalb der vergangenen Jahre hat das Thema Customer Experience (zu Deutsch Kundenerfahrung) zunehmend an Bedeutung gewonnen – und ist heute präsenter denn je. Die Pandemie hat die Zahl der Anrufe im Kundenservice Center massiv in die Höhe getrieben und dass obwohl Arbeitskräfte gerade in diesem Bereich fehlen. Die Folge: Frust, Reputationsverlust und verschwendete Ressourcen – viele Anrufer hingen stundenlang in den Warteschleifen der Call Center. So muss es aber nicht sein. Im Gegenteil, mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), Wissensmanagement (KM) und Insight Engines können Unternehmen den Kundenservice, entlang der gesamten Servicekette optimieren, beginnend beim Self-Service auf der Website, über den Support per E-Mail, Live-Chat, Telefon und Ticketing bis hin zur persönlichen Betreuung durch einen Experten.
Es sind nicht die Daten selbst, die Werte oder Wettbewerbsvorteile generieren. Es kommt darauf an, was Unternehmen daraus machen. Erst mit einem modernen Wissensmanagement, das eine Vielzahl an zukunftsweisenden Technologien in sich vereint, können Organisationen Daten gewinnbringend einsetzen. Mit welchen Mitteln und Methoden dieses Ziel im Jahr 2021 erreicht werden soll, lesen Sie im folgenden Trendbericht.
Unternehmen verfügen über große Datenmengen. Nur leider fungieren Datensilos und fehlende Datenstrukturen (Stichwort: strukturierte Daten) oft als Barrieren – und verhindern eine effiziente Nutzung. Organisationen müssen sich aber heute nicht mehr damit abfinden. Ganz im Gegenteil sie können diese Situation ändern und ihr Geschäft auf die nächste Ebene heben – mit künstlicher Intelligenz und Wissensmanagement.
Vor rund drei Jahren starteten wir mit unserem weltweiten Mindbreeze Partnerprogramm. Aktuell sind mehr als 150 Value Added Reseller (VAR) weltweit Teil des Programms und betreuen gemeinsam mit Mindbreeze viele große internationale Unternehmen, die im Rahmen der Zusammenarbeit als zufriedene Kunden gewonnen wurden.
Wir freuen uns Ihnen unsere zahlreichen neuen Features im Rahmen unseres Mindbreeze InSpire 20.4 Releases vorstellen zu dürfen. Vielen Dank an alle unsere Kunden und Partner, die uns tagtäglich aufs Neue fordern und uns dazu bringen uns stetig weiterzuentwickeln. Das Update von Mindbreeze InSpire 20.3 auf 20.4 hat wieder einige Neuerungen mit sich gebracht. Auf drei Features wollen wir im Folgenden gerne etwas genauer eingehen:
Chatbots sind heute bereits in der Lage zahlreiche Funktionen und Aufgaben zu erfüllen, Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sie von den Anwendern auch akzeptiert und vor allem genutzt werden. Diese Akzeptanz hängt nicht zuletzt von der Erwartungshaltung der Anwender dem Bot gegenüber ab. Möchten Anwender eine Unterhaltung zum Zeitvertreib führen, benötigen sie Hilfe um etwas zu buchen, zu reservieren, zu bestellen, oder möchten sie einfach Informationen erhalten? Eine erfolgreiche Implementierung gelingt jedenfalls nur, wenn sich Unternehmen im Vorfeld intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.
Unsere Welt verändert sich in zunehmendem Tempo, neue Technologien prägen unser Leben und die Konkurrenz schläft nicht. Daher spielt der Fachbereich „Forschung und Entwicklung“ in Unternehmen eine zentrale Rolle, wenn es um die Sicherung des Fortbestandes des Unternehmens geht. Entwicklungen und Innovationen finden in den meisten Fällen hier ihren Ursprung - sei es nun die Entwicklung innovativer Komponenten bei einem Flugzeug- oder Automobilhersteller, die Suche nach neuen Medikamenten und beschleunigten Zulassungsverfahren eines Pharmakonzerns.
Wenn über den Einsatz von Chatbots, digitalen Assistenten etc. in Unternehmen diskutiert wird, darf ein Aspekt auf gar keinen Fall außer Acht gelassen werden: Nämlich das Thema Daten: Worauf es im Umgang mit Daten in Kombination mit KI ankommt, lesen Sie in folgendem Blogbeitrag.
Wir haben uns wieder mal ins Zeug gelegt, um Ihnen zahlreiche Innovationen und Features im Rahmen unseres neuesten Mindbreeze Releases präsentieren zu können. Neben technischen Erweiterungen sowie Innovationen bei unseren Konnektoren beinhaltet der Mindbreeze InSpire 20.3 Release noch weitere Features für Sie.
Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine war nicht immer so einfach, wie heute. Erst die Entwicklung des Graphical User Interface (GUI) vor rund 40 Jahren brachte der Allgemeinheit eine einfache Möglichkeit sich mit Computern zu verständigen. Natürlich hat sich innerhalb die letzten vier Jahrzehnte einiges getan. Zahlreiche Werkzeuge und Verfahren bewährten sich, andere wurden wiederum obsolet und durch innovativere und intuitivere ersetzt. Die Entwicklungen im Bereich der Spracherkennung, Sprachsteuerung und künstlichen Intelligenz (KI), machen und machten es für Anwender einfacher mit Endgeräten zu kommunizieren. Diese Fortschritte sowie die daraus resultierende Verbreitung von Sprach- und Chat-Assistenten, haben auch standardisierte Technologieansätze hervorgebracht, die für Unternehmer den Einsatz und für Entwickler die Erstellung von Konversationsanwendungen vereinfachen.
Können Sie sich noch an die Zeit ohne digitale Hilfsmittel wie Computer, Tablet und Smartphone erinnern? Eigentlich ist das noch gar nicht mal so lange her und doch ist es nun ohne nahezu unvorstellbar, denn heute nutzen wir diese Geräte Tag für Tag mit völliger Selbstverständlichkeit, intuitiv und ohne technische Vorkenntnisse.

Pages