Published: August 21, 2012 - 02:00

Mindbreeze InSite Suche barrierefrei

Fabasoft ist gerade dabei, in allen ihren Produkten die Barrierefreiheit und eine intuitive Nutzbarkeit für Menschen mit Behinderung zu optimieren. Und das nicht nacheinander und mit langfristigen Versprechungen. Wir arbeiten parallel AN ALLEN UNSEREN PRODUKTEN.

An dieser Stelle muss ich Mindbreeze einen großen Lob für sein Engagement und seine Agilität aussprechen. Ich darf verkünden, dass die Mindbreeze InSite eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit für blinde und hochgradig sehbehinderte Anwender erreicht hat.

Ich möchte in diesem Beitrag die Mindbreeze InSite den Benutzern von Bildschirmleseprogrammen (Screenreader) näherbringen.


Suchfeld finden und einen Suchbegriff eingeben

Verwenden Sie die Funktionalität Ihres Screenreaders um das Eingabefeld mit dem Etikett "Suche" zu finden. Besitzt Ihr Screenreader Schnelltasten für Orientierungspunkte, können Sie die Region "Suche" betreten und mit einmaligem Drücken der TAB Taste das Suchfeld fokussieren. Geben Sie hier den Suchbegriff ein und starten Sie den Suchvorgang mit der EINGABE Taste.

In der Ergebnisliste navigieren

War die Suche erfolgreich, wird eine barrierefreie Ergebnisliste angezeigt. Der Fokus ist anfänglich auf die Überschrift "Suchergebnisse" gesetzt.

Mit dem Sprung zur nächsten Überschrift, der in den meisten Screenreader Programmen mit der Taste "H" auszuführen ist, finden Sie den Abschnitt "Suchreiter". Er beinhaltet Schalter für verschiedene Suchfilter. Der erste Filter ist dabei "Alles" in der Bedeutung: Es wird nach allen Übereinstimmungen ohne Einschränkung gesucht. Es hängt vom Charakter des Webangebots, ob es noch andere Filter für spezifische Themen gibt. Wenn Sie in diesem Abschnitt lesen, werden Sie alle Reiter finden und falls Ihr Screenreader WAI-ARIA Technik beherrscht, wird er Sie auch darüber informieren, welcher dieser Umschalter momentan gedrückt ist.

Die eigentliche Ergebnisliste befindet sich unter der nächsten Überschrift, die Sie gleichzeitig über die Anzahl der Treffer informiert. Sie lautet z. B.: "Suchergebnisse 1-5 von ca. 46".

Noch vor der eigentlichen Trefferliste finden Sie die Schalter "Zurück" und "Weiter" mit denen Sie in der Ergebnisliste blättern können.

Und am Schluss dann das Wichtigste: die Trefferliste. Sie erscheint als eine echte HTML Liste von Links zu den gefundenen Ergebnissen. Jeder Link ist zusätzlich auch eine Überschrift und das ermöglicht eine blitzschnelle Dursicht mit Kurztasten Ihres Screenreaders.

Die Suche nach einer Fehlermeldung wieder aufnehmen

Falls es keine Ergebnisse zum gesuchten Begriff gibt, erscheint statt der Liste der Suchergebnisse eine entsprechende Meldung z. B.: "Suchreiter Alles: Keine Ergebnisse gefunden". Sollten Sie bei der Suche einen anderen Suchreiter gewählt haben, steht in dieser Meldung - die übrigens automatisch fokussiert wird - statt dem Wort "Alles" der entsprechende Reitername z. B.: "Suchreiter Personen: Keine Ergebnisse gefunden". Dafür kann es zweierlei Ursachen geben:

  1. Es gibt tatscächlich keine Übereinstimmenden Inhalte. Falls Sie nicht den Reiter "Alles" ausgewählt haben, könnten Sie die Suche im "Alles" oder einem anderen Reiter versuchen.
  2. Sie haben sich vertipt.

Oft findet Mindbreeze statt dem gesuchten Begriff einen ähnlichen. In diesem Fall wird Ihnen im darauffolgenden Text ein Link zur neuen Suche angeboten.

Wenn Sie - sagen wir - auf der Seite der Johannes Kepler Uni in Linz nach dem Begriff "ontegriert" suchen, bietet Ihnen Mindbreeze die folgende Alternative: "Meinten Sie: Integriert"? Sollte der vorgeschlagene Begriff Ihrer Intention entsprechen, können Sie die neue Suche durch das Folgen des angebotenen verlinkten Vorschlags starten.

Happy Mindbreezing!